Willkommen auf Homepage der St. Seb. Bruderschaft Solingen - Ohligs 1951 e. V.

„Für Glaube, Sitte, Heimat“


Unsere Bruderschaft wurde im Jahre 1951 gegründet und ist Mitglied im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften.
Als Pfarrverein gehören wir zur Pfarre St. Sebastian und haben unseren Schießstand unter dem Pfarrheim Solingen-Ohligs, Hackhauser Str. 16.


Unsere sozialen Aufgaben sind vielfältig, neben der Aufrechterhaltung des Brauchtums und der Schützentradition sehen wir unsere Aufgabe darin, durch die Ausrichtung des alljährlichen Schützenfestes am ersten Wochenende im Juli, einen kommunikativen Beitrag zum gesellschaftlichen Leben in Ohligs zu leisten.
Am Stadtteilfest „Dürpel“ haben wir mit unserer Reibekuchenbude schon seit über 40 Jahren teil genommen.


Wir bieten eine interessante Sportart an. Wir sehen in den Disziplinen Luftgewehr, KK-Gewehr und Luftpistole keine Waffen, sondern moderne Sportgeräte, die dem fairen und sportlichen Wettkampf dienen.
Unser Schießstand verfügt über sechs Anlagen, der Aufenthaltsraum fasst 40 Personen, geschossen wird

  Montags von 19.00 bis 22.00 Uhr für Stammschützen und Jungschützen.

 
Wir pflegen nachbarschaftliche Kontakte zu vielen Bruderschaften und Solinger Vereinen, gegenseitige Festbesuche untermauern dies stets aufs Neue.

 

Gründungsmitglied der Ohligser Bruderschaft, Hans Opherden verstorben

Das letzte Gründungsmitglied der St. Seb. Schützenbruderschaft Solingen-Ohligs 1951 e.V.

Hans Opherden

ist am 01.04.2021 verstorben.

Mit Hans Opherden verliert die Bruderschaft einen Schützenbruder, das über 70 Jahre aktiv am Vereinsleben der Ohligser Bruderschaft teilgenommen hat. Im Jahr 1966/1967 war er mit seiner Gattin Christa Königspaar in der Bruderschaft.

O Herr, gebe Ihm die ewige Ruhe in deinem Reich.

Bild und Text: Klaus Bruch

Bilder aus dem Archiv 2011 - 2019