News

Aktuelle Änderungen am 21.06.2021 unter News

> Schießanlage ist ab dem 02.11.2020 bis vorraussichtlich 21.06.2021 geschlossen

St. Seb. Schützenbruderschaft Sol. – Ohligs,

Schießanlage bleibt vom 02.11.2020 geschlossen, bis eine 7-Tage Inzedenz-Zahl in Solingen < 35 erreicht wird.

 

Die weltweite Covid19-Pandemie hat Deutschland, NRW, Stadt Solingen und die St. Seb. Schützenbruderschaft Sol.-Ohligs immer noch voll im Griff. Die Freizeitgestaltung unserer Schützen:innen bleibt weiterhin sehr eingeschränkt. Ab dem 02.11.2020 können wir uns nicht mehr auf dem Schießstand treffen. Alle Wettkämpfe sind vorerst bis Ende Juli des Jahres 2021 gestrichen. Große Festveranstaltungen, wie z. B. das Schützenfest der Bruderschaft, sind vorerst bundesweit bis zum 01. September 2021 ohne Genehmigung der örtlichen Behörden, untersagt.

Das Land NRW und die Stadt Solingen hat alle organisierten Freizeit- und Amateur-sportbetriebe, in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen, ab dem 31.10.2020 verboten. Der Bundesrat hat ein bundeseineitliches neues Infektionsgesetz beschlossen. Eine erneute Verlängerung des Lockdowns bis vorläufig zum 24.06.2021 wurde vom Land NRW mit 3 Inzedenzstufen ab dem 28. Mai 2021 in Kraft gesetzt.

Der Amateursport in geschlossenen Sportanlagen kann ab 06.06.2021 in Solingen, unter Auflagen, wieder aufgenommen werden, siehe Anhang unten:

Ausnahme, die Inzedenz-Zahl bleibt in Solingen an sieben Tagen hintereinander unter < 35. Zur Zeit liegt die 7- Tage Inzedenz in Solingen bei 12,6, im Land NRW bei 9,2. Die Pfarrgemeinde St. Sebastian hat den Zugang zu allen Räumen in der Gemeinde ab sofort freigegeben. Die Hygieneregeln müssen weiter eingehalten werden. Für vollständig geimpfte Personen gelten Sonderregeln. Ab dem 06.06.2021 gelten folgende Regeln für den Sport in Solingen, siehe im Anhang unten:

Am 21.06.2021 werden wir dann evtl. den Schießbetrieb und das gemeinsame Treffen in der Ohligser Bruderschaft wieder aufnehmen können. Bis dahin bleibt gesund und haltet Abstand, folgt den AHA-Regeln, lasst Euch Impfen und bleibt zu Hause. Haltet Kontakt über die neuen Medien und folgt dem Leitsatz unserer Bruderschaft, für                      

                       --------------  Glaube - Sitte - Heimat  -------------

Text und Bild:Klaus Bruch

Auszug aus den Regeln für den Sport in Solingen ab dem 06.06.2021

 In Solingen gelten ab dem 06.06.2021 folgende Regeln für den Sport

  • Kontaktfreier Sport unter freiem Himmel auf und außerhalb von Sportanlagen:
    maximal 25 Personen
    ab 06.06.
    ohne Personenbegrenzung
  • Kontaktsport:  unter freiem Himmel: es gelten die allgemeinen Kontaktregeln
    Ausnahme: Gruppen bis zu 25 Kindern/Jugendlichen bis einschließlich 18 Jahren
    ab 06.06.
    bis zu 25 Personen erlaubt
  • Zuschauer:innen unter freiem Himmel sind erlaubt, mit negativem Test,
    maximal 500 Personen, Sitzplan
    ab 06.06.
    bis zu 1.000 Zuschauer:innen (maximal 33 Prozent der Kapazität) ohne vorherigen Test erlaubt

    ab 06.06.
  • Innen ist Kontaktsport für bis zu 12 Personen erlaubt
    mit negativem Test, Kontaktrückverfolgung muss gewährleistet sein.
  • Innen sind bis zu 500 Zuschauer:innen erlaubt
    mit negativem Test, Sitzordnung nach Schachbrettmuster

 

Negativer Test oder Immunisierungsnachweis

 

  • Alternativ zum dokumentierten Negativ-Test können der Nachweis einer vollständigen Impfung oder der Genesenen-Nachweis mit PCR-Befund vorgelegt werden.
    • Die vollständige Impfung wird durch den Impfausweis nachgewiesen, die Genesung durch ein Schreiben vom Gesundheitsamt mit PCR-Befund, der nicht länger als ein halbes Jahr zurückliegen darf.
    • Bei einer möglichen Kontrolle kann beides auch nachgereicht werden.
  • Ein negatives Testergebnis bleibt 48 Stunden gültig. Solange die Notbremse galt, waren es nur 24 Stunden.

 

Ab 21.06.2021 greifen Erleichterungen bei der Maskenpflicht. Im Freien ist eine Alltagsmaske dann nur noch vorgeschrieben

  • in Warteschlangen und Anstellbereichen sowie unmittelbar an Verkaufsständen, Kassenbereichen und ähnlichen Dienstleistungsschaltern
  • bei Veranstaltungen mit mehr als 1 000 teilnehmenden Personen
    (außer am festen Sitz- oder Stehplatz)
  • an weiteren Orten im Freien, für die die zuständige Behörde eine entsprechende Anordnung trifft oder bereits getroffen hat.

Von der Maskenpflicht befreit sind Kinder im Vorschulalter, im Einsatz befindliche Sicherheitskräfte, Feuerwehrleute und Personal der Rettungsdienste sowie Personen, die aus medizinischen Gründen keine Alltagsmaske tragen können (Attest notwendig).

Medizinische Maske

Eine medizinische Maske, die sogenannte OP-Maske, ist zu tragen  

  • in allen Geschäften des Einzel- und Großhandels sowie bei Friseuren und anderen zulässigen Dienstleistungen ohne Mindestabstand 
  • in Arztpraxen und vergleichbaren medizinischen Einrichtungen (auch in Krankenhäusern) 
  • in geschlossenen Räumen beispielsweise von Museen und Galerien, aber auch von Zoos und Tierparks 
  • während Gottesdiensten und anderen Versammlungen zur Religionsausübung in Innenräumen.
FFP2-Maske

Eine FFP2-Maske ist vorgeschrieben  

  • bei Fahrten mit Bussen und Bahnen im Nahverkehr und im Fernverkehr, mit Taxen und bei der Schülerbeförderung 
  • für Friseure und andere Dienstleister, die keinen Mindestabstand halten können – wenn Kunden zulässigerweise keine Maske tragen können (Beispiel: Bart stutzen) 
  • im praktischen Unterricht und bei praktischen Prüfungen von Fahrschulen sowie Boots- und Flugschulen
    ab 21.06.: eine medizinische Maske reicht aus

 

Regeln in Solingen

 

Auch weiterhin gelten die zusätzlichen Regeln, die die Stadt Solingen beschlossen hat.

 

 

Quelle: Gesundheitsamt Stadt - Solingen